8. Juni 2017

Christiane Hüsch: Ein Leben für Familie und Geschäft

Von Rosenheim in die Welt

Christiane Hüsch nimmt sich Zeit, setzt sich an den Essbereich ihrer Metzgerei, wo unter anderem Krossgebratenes vom Grill angeboten wird, Frikadelle, Schnitzel, Bratwurst. Christiane Hüsch ist im Familienbetrieb für die Aussendarstellung zuständig, ihr Mann Thomas ist Betriebsinhaber, Fleischermeister und neben anderem für die Produktion zuständig.

Christiane Hüsch ist staatlich geprüfte Wirtschafterin. Nachdem sie in die Familie Hüsch einheiratete, wollte sie den Beruf “von der Pieke  auf” lernen. Deswegen absolvierte sie nach der Hochzeit zusätzlich eine Ausbildung zur Fleischerei-Fachverkäuferin. Mittlerweile arbeiten auch die Tochter und der Sohn als Fleischermeister im Betrieb.

Gegründet wurde die Metzgerei 1959 von Herman und Marlene Hüsch, seitdem hat sich der Familienbetrieb beständig vergrößert und sich in Rosenheim und Umgebung etabliert. In zwei Jahren steht der sechzigste Gründungstag an. “Da wird wie beim 50. kräftig gefeiert, die Vorbereitungen laufen bereits”, verrät Christiane Hüsch.

Die Metzgerei ist Teil des lokalen Wirtschaftsnetzwerks

Die Metzgerei ist stark eingebunden in die Landschaft: Das Fleisch wird ausschließlich von lokalen Bauern zugekauft, regelmäßig werden Schweine im Haus geschlachtet, um möglichst frisch das Fleisch verarbeiten zu können. Die Produkte, berichtet Christiane Hüsch, würden zwar vor allem im Laden verkauft, aber der Online-Shop im Internet böte neue Möglichkeiten. “Uns erreichen sogar Bestellungen aus dem Ausland”, so die Chefin. Nicht zuletzt die haltbaren Dosenkonserven und der luftgetrocknete Schinken sind dafür besonders geeignet. Und der mobile Verkaufswagen beliefert seit vielen Jahren die umliegenden Ortschaften, in denen Metzgereien durch Supermarktketten verdrängt worden sind.

Der Erfolg basiert auf Ideen und Fleiß

Die Metzgerei wirkt wie ein Mikrokosmos im Westerwald, eingebunden in ein kleinräumiges Netzwerk aus Kunden, Dorfbewohnern, Lieferanten und Landwirten. Hinter all dem steht eine jahrzehntelange Kontinuität sowie ideenreiche Geschäftsführung, die auf veränderte Handelsstrukturen flexibel reagiert. Und es erfordert die Fokussierung auf die Familie, deren Mitglieder das selbe Ziel erreichen wollen. Den Weg geben Christiane Hüsch und ihr Mann Thomas vor.

Für die Fotos positioniert sich Christiane Hüsch hinter die Theke, schneidet Schinken, wischt die Theke, ordnet Geschenkekörbe und verabschiedet sich. Es gibt viel Arbeit.

(Klicken Sie auf die Bilder!)

Dr. Hauke Bietz | Fotograf im Westerwald Christiane Hüsch: Ein Leben für Familie und Geschäft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren Sie den Newsletter