Heimatbilder – Geschichten und Ansichten über ein Gefühl

(2 Kundenrezensionen)

29,90

Artikelnummer: 1 Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Heimat ist ein weiter Begriff, der intensiv diskutiert wird, von den meisten als emotional bedeutsam eingestuft wird und doch schwer zu fassen ist. Beschreibt Heimat einen Ort oder ein Gefühl? Welcher Bezug besteht zwischen Heimat und der Landschaft? Wie lassen sich Heimatbilder darstellen?

Heimatgefühl und Landschaft

36 Menschen aus verschiedenen Ländern formulieren hierzu profilierte Ansichten. Zu diesen Personen unterschiedlicher Altersklassen und Berufsgruppen gehören auch Fernsehkoch Vincent Klink und TV- und Radiomoderatorin Christine Westermann. Porträtaufnahmen transportieren darüber hinaus, was schwer in Worte zu fassen ist. Einige Beiträge auf dieser Website basieren auf den Gesprächen (siehe unten).

Mit einem Vorwort der renommierten Heimatforscherin Prof. Dr. Beate Mitzscherlich.

„Heimatbilder“ ermutigt, sich dem Thema zuzuwenden und einen eigenen Weg zu gehen.

Das Buch “Heimatbilder” ist im Format DIN A4 und mit einem Hardcover sowie einer hochwertigen Fadenheftung ausgestattet.

ISBN 978-3-947198-23-8

Aus dem Inhalt

(Die verlinkten Beiträge auf dieser Website entsprechen nicht denen im Buch)

Mitzerschlich, Beate: Vorwort
Bietz, Hauke: Einleitung
1. Almohamad, Hussein, Syrien: Die Zukunft einer zerstörten Heimat
2. Borra, Els, Niederlande: Heimat ist da, wo man geboren ist
3. Pijtak, Frits, Niederlande: Heimat von See aus entdeckt
4. Baloglu, Önder, Duisburg: Heimat zwischen den Kulturen
5. Pater Benedikt Michels, Westerwald: Bestimmung über den Raum hinaus
6. Ihnken, Günther, Horumersiel: Heimat an der See
7. Kremkow, Gerhard, Pödelwitz: Deutsche wurden Flüchtlinge
8. Gianni, Frankfurt am Main: Wir sollten mit dem nationalistischen Quatsch aufhören
9. Geiger, Ida, Taschach Alm, Österreich: Zuhause auf Zeit

10. Kommnick, Jens, Wremen: Heimat ist Ankommen
11. Sprenger, Daniela, Vinschgau, Südtirol: Bei meinen Haustieren fühle ich mich zuhause
12. Maringgele, Manuel, Vinschgau, Südtirol: Heimat im politisch-historischen Kontext
13. Salzer, Beate, Westerwald: Heimat erfordert Veränderungen
14. Leukel, Helma, Westerwald: Heimat ist Beziehung
15. Eiter, Raphael, Pitztal, Österreich: Im Tal der kleinen Dörfer
16. Böhmer, Ernst, Westerwald: Heimkommen
17. Oberhoff, Bernd, Münster: Wo meine Seele zuhause ist
18. Eberle, Irma, Bregenzerwald, Österreich: Heimat zwischen Moderne und Tradition
19. Kraneis, Thilo, Pödelwitz: Heimat und der Kampf um ihren Erhalt

20. Schwickert, Achim, Westerwald: In der Heimat muss es nicht schön sein
21. Reise, Karsten, List, Sylt: …und dann wurde zunehmend über das Wetter gesprochen
22. Sander, Anneliese, Westerland, Sylt: Der Geruch nach Meer und Salz
23. Pohl, Ingo: Heimat gilt es in sich zu haben
24. Among, Wolfgang, Wien, Österreich: Zuhause fühle ich mich im Wohnwagen am See
25. Mendivil, Julio, Wien, Österreich: Die Sehnsucht nach Heimat im deutschen Schlager
26. Zehetner, Wolfgang, Wien, Österreich: Von der Symbolkraft des Stephansdomes
27. Wanitz, Stephanie, Wien, Österreich: Arbeit ist Heimat
28. Geyken, Friedrich, Loga, Ostfriesland: Auf Schlittschuhen zu den Nachbarn
29. Dietl-Krüger, Vera, Frankfurt am Main: In meinem Zimmer steht ein einzelnes Tischbein

30. Mitzscherlich, Beate, Zwickau: Die Essenz von Heimat
31. Dohrmann, Jona Aravind, Frankfurt am Main: „Verstehen Sie deutsch?“
32. Heß, Pascal, Frankfurt am Main: Auf retrospektiver Spurensammlung
33. Krawehl, Hiroko, Hamburg: Vom Duft japanischer Reisfelder
34. Klink, Vincent, Stuttgart: Geh raus und stell dich auf den Feldweg deiner Heimat!
35. Auras-Lehmann, Stephanie, Finsterwalde: Heimat und Spreewaldgurken
36. Westermann, Christine, Köln: Heimat ist dort, wo ich mich zu Hause fühle

Zusätzliche Information

Größe 29.7 × 21.0 × 11 cm
Ausstattung

Hardcover, Fadenheftung

2 Bewertungen für Heimatbilder – Geschichten und Ansichten über ein Gefühl

  1. Heinz Aper

    Das Thema hat mich neugierig und die Lektüre hat mich nachdenklich gemacht. Was Heimat eigentlich für mich bedeutet, darüber habe ich in den letzten Tagen viel nachgedacht, Die Beiträge sind so unterschiedlich wie die Menschen, ob alt oder jung, woher sie kommen, und welche Bildung sie haben. Ich finde, die Texte und die Fotos passen gut zusammen. Ein Buch, das nachdenklich macht und einige Tage nachwirkt, hat sein Ziel erreicht!

  2. Heiner Kamp

    Ein tolles Bilder-Buch im ursprünglichsten Sinn, das Bilder von Köpfen (faszinierende Portraitaufnahmen) und Bilder in Köpfen (ausdrucksstarke Texte) zeigt und nachhaltig wirkt, denn man kommt nicht umhin, sich zu fragen, was einem selber Heimat bedeutet. In Zeiten weltweiter, millionenfacher Heimatverluste ein adäquater Ansatz, der drohenden Empathiemüdigkeit entgegenzuwirken.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.